Die Polizei München berichtet - Versuchter Straßenraub in Unterschleißheim

Donnerstag, 28. Januar 2016

Am Mittwoch, 20.01.2016, gegen 15.00 Uhr, war eine 16-jährige Schülerin zu Fuß zum S-Bahnhof Lohhof unterwegs. In einer Grünanlage bemerkte sie auf einer dortigen Bank mehrere Personen, die dort saßen. Während sie an den Personen vorbeiging, stand eine dieser Personen auf, ging auf sie zu und sagte das Wort „Zigarette“. Die Schülerin antwortete auf Englisch, dass sie keine Zigaretten hätte und ging weiter.

Kurz darauf wurde sie von hinten an der Kapuze gepackt und auf diese Weise rüde zu Boden gerissen. Während sie auf dem Rücken lag, bemerkte sie den eben beschriebenen Mann, der sich neben sie hinkniete und anfing, ihre Jackentaschen zu durchsuchen. Nach dem der Mann keine Wertgegenstände fand, gab er eine unverständliche, abfällige Bemerkung von sich und ging zu den anderen Personen zur Parkbank zurück.

Die 16-Jährige ging anschließend nach Hause, verständigte ihre Eltern und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei.
Durch den Sturz erlitt sie schmerzhafte Prellungen am Rücken.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40-50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, südeuropäischer Typ; bekleidet mit dunkler Winterjacke mit Kapuze und Bluejeans.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.