"die neue uga 12" ? Unterschleißheimer Gewerbeausstellung lockt mit großem Angebot

Dienstag, 10. April 2012
Stadt Unterschleißheim mit eigenem Stand vertreten

Stadt Unterschleißheim mit eigenem Stand vertreten

In einer Pressekonferenz stellten die uga-Organisatorinnen Margit Schuhmann, Vorsitzende des Bundes der Selbstständigen in Bayern/Deutscher Gewerbeverband, Ortsverband Unterschleißheim-Lohhof, und Barbara Lebetzki, beide von der Firma "Funkenzauber- verbindet und verzaubert Menschen", gemeinsam mit Unterschleißheims Erstem Bürgermeister Rolf Zeitler das Programm der diesjährigen  "neuen uga 12" vor, die vom 13. bis 15. April im BallhausForum stattfindet. Die Stadt Unterschleißheim ist mit einem eigenen Stand vertreten.

Auf der Unterschleißheimer Gewerbeausstellung, die nicht zuletzt einen Marktplatz für die Unterschleißheimer Firmen, aber auch für überregionale Unternehmen darstellt,  präsentieren sich in diesem Jahr 124 Aussteller, die Hälfte davon aus unserer Stadt. Die letzte Gewerbeausstellung im Jahr 2010 stellte mit 12.000 Besuchern einen neuen Rekord auf. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter,  der Bund der Selbstständigen in Bayern (DGV), Ortsverband Unterschleißheim-Lohhof in Zusammenarbeit mit "Funkenzauber-verbindet und verzaubert Menschen", aber sogar mit 14.000 Besuchern. Die Stadt Unterschleißheim trägt gerne dazu bei, diese hervorragende Plattform für die Wirtschaft zu fördern und zu erhalten und hat die "neue uga 12" daher wieder mit € 30.000 bezuschusst, wofür Margit Schuhmann und Barbara Lebetzki Bürgermeister Zeitler ihren Dank aussprachen.
Das abwechslungsreiche, unterhaltsame Rahmenprogramm reicht in diesem Jahr von Irish Folk Abend, Falknerschau, Ballonkunst und diversen spannenden Feuerwehr- und anderen Aktionen für Kinder und Erwachsene  bis hin zur Darbietung der Marionettenbühne Bille, die seit Kurzem in Unterschleißheim ansässig ist.

Wie Bürgermeister Rolf Zeitler erläuterte, präsentiert sich die Stadt Unterschleißheim im Rahmen der Wirtschaftsförderung als Schaufenster der Verwaltung an einem eigenen Stand, zudem sind u.a. auch der mitbeheimatete ICU e.V., Repräsentanten der Städtepartner, die Geothermie Unterschleißheim AG und der Rettungshubschrauber Christoph 1 vertreten, der um 14.00 Uhr landen und dann zur Besichtigung vor Ort sein wird (einsatzabhängig).

Als zentrales Thema stellt die Stadt Unterschleißheim in diesem Jahr aber ihre neue Stadtschokolade vor, die die Umweltaktivitäten der Stadt bei einem uga-Besuch anschaulich und erlebbar macht: Die Stadtschokolade ist nach Kriterien des fairen Handels zertifiziert und liefert einen wertvollen Beitrag zum Schutz des südamerikanischen Regenwaldes und der indigenen Bevölkerung Kolumbiens, dem Ernteland der Kakaobohnen, die darin verarbeitet werden. Als aktive, bespielgebende "Klimakommune" ist Unterschleißheim in Kooperation mit Magdeburg, Hannover und Oldenburg deutscher Vorreiter in der Umsetzung eines einzigartigen Entwicklungsprojekts. Mit diesem Bestandteil ihres kommunalen Energie- und Klimaschutzkonzepts leistet die Stadt Unterschleißheim durch die Förderung eines naturnahen und nachhaltigen Kakaoanbaus im Amazonasgebiet einen wesentlichen Beitrag zum Schutz des Regenwalds.

Die uga ist am Freitag, 13. April, von 15.00 bis 19.00 Uhr, am Samstag, 14. April, von 10.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 15. April, von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist während der gesamten Veranstaltung kostenlos.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen finden Sie unter www.uga-unterschleissheim.de.