Die Kraft der Sonne nutzen

Dienstag, 31. August 2010
Kostenlose Solarflächenbörse auf der Homepage des Landkreises München

Kostenlose Solarflächenbörse auf der Homepage des Landkreises München

Die Sonne strahlt jährlich eine Energiemenge von 1.000 Kilowatt auf jeden Quadratmeter Erde in Deutschland. Schon heute sind im Landkreis München 1.204 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 17 Megawatt installiert, die jährlich gut 14 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren. Das entspricht dem Stromverbrauch von etwa 7.000 Haushalten.

Solarflächenbörse - Plattform für alle, die Flächen anbieten oder suchen
Grundsätzlich werden Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach montiert. Es gibt aber auch Eigentümer, die ihre Flächen verpachten wollen und Investoren, die keine geeigneten Flächen besitzen und auf der Suche nach entsprechenden Flächen sind. Um Eigentümer, Investoren und Interessenten besser zu vernetzen, hat der Landkreis München eine Solarflächenbörse ins Leben gerufen. Auf der Seite www.landkreis-muenchen.de/landratsamt/6977.htm können Flächenangebote und -gesuche online abgerufen und eingestellt werden. Die Solarflächenbörse beschränkt sich nicht nur auf Dachflächen; auch andere geeignete Flächen, z. B. Fassaden oder Freiflächen, können in der Börse aufgelistet werden.

Der Landkreis München setzt auf erneuerbare Energien
Im Rahmen der Energievision treibt der Landkreis München den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter voran. Schließlich hat der Kreistag das Ziel gesetzt, den Energieverbrauch im Landkreis bis 2050 um mehr als die Hälfte zu reduzieren. Der verbleibende Energiebedarf soll ab diesem Zeitpunkt vollständig durch regenerative Energie abgedeckt werden. Die Solarflächenbörse des Landkreises Münchens ist ein weiterer Mosaikstein für die Umsetzung der Energievision im Landkreis München und lebt vom Mitmachen.
Die Stadt Unterschleißheim unterstützt das Ziel der Energiewende im Landkreis durch eigene Aktivitäten vorbildlich. So werden diverse eigene Liegenschaften im Hinblick auf eine effektivere Energieausnutzung saniert und die regenerative Energie der Geothermie zur Fernwärmeversorgung genutzt.