Die isländische Saga-Welt: Arthúr Bollason liest Isländische Sagas

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Am Freitag, den 8. November um 19:30 Uhr, stellt Arthúr Bollason in der Stadtbibliothek Unterschleißheim in gekonnter Manier isländische Sagas vor. Arthúr Björgvin Bollason präsentiert an diesem vorwinterlichen Abend einen Einblick in die noch heute lebendige isländische Saga-Welt.

Bollason wuchs bei seinen Großeltern in Reykjavík auf, die in ihm die Liebe zur alten Dichtung und Literatur Islands weckten. Auf Anregung seines Deutschlehrers studierte er nach dem Abitur als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Literatur und Philosophie in Deutschland. Es schlossen sich intensive Arbeitsjahre als Journalist und Autor an, die Bollason teils in Island, teils in Deutschland und Amerika verbrachte. Er übersetzte Werke von Friedrich Schiller, Heinrich Heine, Friedrich Nietzsche, Hans Magnus Enzensberger und anderen ins Isländische. Seit September 1999 war Bollason für einige Jahre Leiter des isländischen Saga Zentrums in Hvolsvöllur. Er veröffentlichte 2008 einen literarischen Reisebegleiter über seine Heimat und gilt als einer der wichtigsten Vermittler isländischer Kultur in Deutschland.
Begleitend werden Islandfotografien von Emil Thor Sigurdsson gezeigt.
Karten für 5 Euro gibt es im Ticket Shop und an der Abendkasse.