Die GTU AG baut ihr Versorgungsnetz weiter aus

Mittwoch, 10. Juli 2013
Verlegung von Fernwärmeleitungen im Juli und August

Verlegung von Fernwärmeleitungen im Juli und August

Was der Aufsichtsrat der städtischen Geothermiegesellschaft GTU AG sowie der Stadtrat vor einigen Monaten durch ihre Entscheidungen zum diesjährigen umfangreichen Ausbauprogramm der umwelt- und klimafreundlichen Wärmeversorgung durch die erneuerbare Geothermie auf den Weg gebracht haben, wird nun auch mit mächtigen Schritten in die Praxis umgesetzt.   

Am 15.07.2013 beginnen in der Südlichen Ingolstädter Straße auf Höhe des derzeit in Bau befindlichen und anzuschließenden neuen 6. Kinderhauses die Tief- und Rohrbauarbeiten für die Verlegung der Fernwärmeleitung.
Die Baumaßnahme verläuft in Richtung Schwalbenstraße, wo die neue Fernwärmeleitung in das dort bereits bestehende Versorgungsnetz angebunden wird. Die Südliche Ingolstädter Straße muss daher im Zeitraum vom 15.07.13 bis 09.08.13 halbseitig auf Länge der Baustelle gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrseinschränkungen kommt.
Am Hausanschluss des Neubauvorhabens Schwalbenstraße 9-9a werden  die Tief- und Rohrbauarbeiten im Zeitraum vom 22.07.13 bis 14.08.13 durchgeführt.

Ein weiterer Anschlussbereich an die Geothermie befindet sich westlich der Bahnlinie u.a. im Neubaugebiet direkt westlich angrenzend an die S-Bahnstation Unterschleißheim.
Hierfür beginnen zunächst ab 15.07.2013 in der Pater-Kolbe-Straße ab der Einmündung Im Klosterfeld bis zum derzeitigen Neubau einer Wohnanlage die Tief- und Rohrbauarbeiten für den Fernwärmeanschluss. Die Straße ist daher im Zeitraum vom 15.07.13 bis 10.08.13 nur für die Anlieger weiterhin möglich.
Im Baustellenbereich kann es während der Bauarbeiten zu Behinderungen des Straßenverkehrs und zu einer temporären Lärmentwicklung kommen.
Das ausführende Bauunternehmen ist jedoch bemüht, die Beeinträchtigungen auf das absolut notwendige Mindestmaß zu beschränken.

Die GTU AG dankt den Verkehrsteilnehmern und Anliegern für deren Verständnis.