Delegationsreise nach Lucka - Freundschaftliches Treffen im Altenburger Land

Mittwoch, 24. Mai 2017

Eingeladen von Bürgermeisterin Kathrin Backmann-Eichhorn durfte sich Erster Bürgermeister Christoph Böck als erster ins Goldene Buch der Stadt Lucka eintragen.

Die Freundschaft zwischen der Stadt Unterschleißheim und der thüringischen Stadt Lucka besteht bereits seit 27 Jahren. Nach dem Treffen zum 25-jährigen Jubiläum in Unterschleißheim folgte nun eine Delegation aus dem Stadtrat und dem Partnerschaftsbeirat aus Unterschleißheim der Einladung ins Altenburger Land.

Zusammen mit Erstem Bürgermeister Christoph Böck und seiner Frau Petra wurde die Gruppe am Freitag, den 19.05., von Luckas Bürgermeisterin Kathrin Backmann-Eichhorn und einer Abordnung des Jugendblasorchesters begrüßt. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen gab es die Gelegenheit, die Stadt bei einer Busrundfahrt kennenzulernen. Die Bürgermeisterin führte die Unterschleißheimer sowohl durch die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und dem Wettinbrunnen als auch durch die neugestalteten Wohngebiete der Neustadt. Ebenfalls auf dem Weg lagen die inzwischen stark gewachsene Kartonagenfabrik und der aus einem Tagebaurestloch entstandene Prößdorfer See. 
Im Anschluss daran hatten Mitarbeiter der Stadt Lucka einen Grillabend vorbereitet. Thüringer Spezialitäten und lebhafte Gespräche sorgten für einen angenehmen Ausklang des ersten Tages.
Als besonderes Highlight durften sich alle Mitglieder der Unterschleißheimer Delegation ins Goldene Buch der Stadt Lucka eintragen.

Es folgte ein Wochenende, an dem die Unterschleißheimer bei meist perfektem Wetter auch die Umgebung der thüringischen Kleinstadt kennenlernen konnten. Barbara Linzer von der Stadtverwaltung Lucka hatte alles perfekt organisiert. Dazu gehörte u.a. der Ausflug in die sächsische Landeshauptstadt Leipzig mit einer Stadtrundfahrt und Essen im berühmten Auerbachs Keller.
Die geschichtliche Bedeutung der nahen Kreisstadt Altenburg wurde bei einer Schlossführung deutlich.
U.a. soll  Kaiser Barbarossa hier Bayern an die Wittelsbacher übergeben haben.
Bei der Führung und Bierverkostung in der Altenburger Brauerei konnte man sich nicht nur von Qualität und Geschmack des dortigen Produkts überzeugen sondern auch allerhand Kurioses über die medizinische Wirkung des Bieres allgemein erfahren.

Rundum war es ein gelungenes Treffen in herzlicher Atmosphäre und für alle Teilnehmer eine großartige Gelegenheit, die Städtefreundschaft zu bekräftigen und neue Kontakte zu knüpfen. Den Besuch im nächsten Jahr in Unterschleißheim haben Bürgermeister Christoph Böck und Bürgermeisterin Kathrin Backmann-Eichhorn bereits vereinbart.

Bleibt zu hoffen, dass die Stadt Lucka 2019 nicht vom Damoklesschwert der Gebietsreform getroffen wird und mit ihrer aktiven und sympathischen Bürgermeisterin die gute Entwicklung fortsetzen kann.