Caritas Kinderhäuser Hollern-Nord und Don Bosco - Grüne Meilen und Wünsche für das Klima

Donnerstag, 16. Juni 2016

1. BGM C. Böck mit der Leiterin der Unterschleißheimer Caritas-Kinderhäuser S. Potz zusammen mit Kindern und Erzieherinnen der Kinderhäuser Hollern-Nord und Don Bosco

Die Caritas Kinderhäuser Hollern-Nord und Don Bosco haben sich im Kinderhausjahr 2015/2016 stark mit dem Thema Umweltschutz auseinandergesetzt. Für die gesammelten „Klima-Meilen“ gab es jetzt Urkunden vom Ersten Bürgermeister Christoph Böck.

Die Aktion Klimameilen ist ein Teil des Jahresschwerpunkts Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz, dem sich die beiden Kinderhäuser im Kinderhausjahr 2015/2016 gewidmet haben. Insgesamt 5484 Meilen wurden im April 2016 gesammelt. Dies geschah, indem von Mitarbeitern und Kinderhausfamilien im Gruppenalltag, für Ausflüge und in der Freizeit auf das Auto verzichtet und stattdessen das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt wurden, was die Kinder dem Bürgermeister stolz erzählten.
Die gesammelten Meilen wurden nun von den Kindern, Erzieherinnen und der Kinderhausleitung Sabine Potz im Rathaus an den Ersten Bürgermeister übergeben. Als Anerkennung dafür überreichte Christoph Böck den Kindern im Rathaus Urkunden für ihren Einsatz im Namen der Umwelt. Außerdem hatten die Kinder ein gemeinsames Plakat gestaltet, auf dem sie viele Zukunftswünsche für ein gesundes Umweltklima verewigten.
Die Kinderhäuser zeigten sich sehr zufrieden von der Aktion. Sowohl Kinderhausfamilien als auch Mitarbeiter hätten demnach beschlossen, in Zukunft noch öfter auf das Auto zu verzichten.
Neben der Aktion Klimameilen waren auch das Projekt „die Mülldetektive“ gegen Wegwerfplastik, viele Aktionen in der freien Natur, sowie das „Toys Project“ für das Recycling von Spielsachen Teil des Themenjahres. Auch im Gruppenalltag wurde ein starker Fokus auf den bewussten Umgang mit Ressourcen, regionale Ernährung und nachhaltige Naturerlebnisse gelegt.
Auf diese Weise sollen die Kinder schon früh für die Wichtigkeit des Umwelt- und Klimaschutzes sensibilisiert werden.