Britische Erfolgskomödie König der Herzen von Alistair Beaton am 22. Februar im Bürgerhaus

Mittwoch, 13. Februar 2013

Am Freitag, den 22. Februar um 20.00 Uhr, dürfen im Bürgerhaus Unterschleißheim u. a. die bekannten Schauspieler Werner Haindl, Judith Toth, Ottokar Lehrner, Rosetta Pedone, Philipp Moschitz, auf der Bühne begrüßt werden. In der großartigen Komödie mit Tiefgang "König der Herzen" prallen Liebe, Politik, Religion und die Royals köstlich aufeinander. An diesem Abend kann und darf viel gelacht werden.

Der König ist vom Pferd gefallen und liegt im Sterben ? nur Maschinen halten ihn noch am Leben. Das Königreich ist in größten Schwierigkeiten, denn der Thronfolger hat sich unsterblich in eine Muslima verliebt. Schlimmer noch, er erwägt allen Ernstes, zum Islam zu konvertieren ? als angehendes Oberhaupt der anglikanischen Kirche! Der karrieregeile Premierminister und der nicht minder machtgierige Oppositionsführer überbieten einander in Strategien, die drohende Eheschließung zu verhindern oder sie zumindest für sich zu nutzen. Die menschlichste Position in diesem Machtmonopoly vertritt ausgerechnet der Erzbischof von Canterbury...

Es gibt ganz unterschiedliche Ebenen in diesem Stück. Da ist zum einen das politische Treiben, das Taktieren zwischen Regierung und Opposition. Da ist zum anderen die Liebesgeschichte zwischen dem Thronfolger und der "schönen Muslima", der wir erst einmal auf den Leim gehen. So lange nämlich, bis wir feststellen, dass in dieser Beziehung der Prinz die passive Rolle hat und die Muslima die dominante. Unsere Lovestory gerät ins Wanken - denn was passiert, wenn der Staat etwas zu verhindern versucht, das durch seine Verfassung geschützt wird?

In einer frei erfundenen Versuchsanordnung regt das Stück auf amüsante Weise zum Nachdenken über Themen wie Migration, Integration, Toleranz und Macht an.

Karten gibt?s im Ticket Shop Unterschleißheim, Rathausplatz 1, 85716 Unterschleißheim, Tel. 089/ 310 09 200, E-Mail: tickets.forum@ush.bayern.de sowie an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen und unter www.muenchenticket.de. Mehr unter www.forum-unterschleissheim.de