Boys and Girls

Mittwoch, 18. August 2010
Jugendliche auf der Suche nach dem eigenen Ich

Jugendliche auf der Suche nach dem eigenen Ich

Isolde Kalinowski (Stadt Unterschleißheim), Heike Fleischhauer (Lehrerin Realschule) und Anne Finzi (AWO-Beratungsstelle) gestalten den Elternabend.

Isolde Kalinowski (Stadt Unterschleißheim), Heike Fleischhauer (Lehrerin Realschule) und Anne Finzi (AWO-Beratungsstelle) gestalten den Elternabend.

An der Therese-Giehse-Realschule fand nun schon zum siebten Mal das fächerübergreifende Projekt "Boys & Girls - Jugendliche auf der Suche nach dem eigenen Ich" statt. Die Beteiligung an dieser Kooperationsveranstaltung zwischen der Realschule, der Stadt Unterschleißheim und der AWO-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Unterschleißheim war auch dieses Mal erfreulich hoch.

Über 30 Eltern nahmen Mitte Juli an dem informativen und interaktiven Elternabend zum Thema "Pubertät an der Schule" teil. Gemeinsam mit Isolde Kalinowski (Stadt Unterschleißheim) und Heike Fleischhauer (Lehrerin Therese-Giehse-Realschule) hatten die Eltern die Möglichkeit, mit einer Kartenabfrage die Themen zu benennen, die für sie wichtig waren. Darüber wurde ausgiebig diskutiert und konkrete Lösungsansätze erarbeitet. Einhaltung von Vereinbarungen, Schulunlust und Umgang mit Handy und Computer kamen dabei zur Sprache. Anne Finzi (AWO-Beratungsstelle) erläuterte den Eltern die körperlichen, emotionalen und sozialen Aspekte dieser Lebensphase.

Die Schüler beschäftigten sich in diesem Projekt in Arbeitsgruppen und Workshops vor allem mit dem Thema "Beziehung" und "Sexualität". In einem Rollenspiel galt es zu definieren, welche Vorstellung die Jugendlichen vom Erwachsenwerden haben, wie die Rollenbilder von Frau und Mann gesehen werden. Auch die Fragen zum Thema Verhütung nahmen einen breiten Raum ein und wurden ausführlich behandelt. Die Schüler wurden dabei angeregt, nach individuellen Antworten zu suchen und vorgegebene Normvorstellungen zu hinterfragen.

Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht und bestätigten, dass die Kommunikation zwischen den Jugendlichen, aber auch die zwischen den Eltern und den Kindern enorm wichtig ist. Aufgrund des großen Erfolges wird die Reihe "Boys & Girls" auch nächstes Jahr wieder angeboten werden.