Beste Feierstimmung in Unterschleißheim - Pfingstzeit ist Volksfestzeit

Donnerstag, 08. Juni 2017

Rundum zufrieden: Der Stadtrat machte sich am Dienstag ein Bild vom Lohhofer Volksfest

Rundum zufrieden: Der Stadtrat machte sich am Dienstag ein Bild vom Lohhofer Volksfest

Zum 66. Mal ist auf dem Volksfestplatz das Lohhofer Volksfest gestartet. Sonnenschein, zahlreiche Gastronomen und Schausteller sowie das abwechslungsreiche Rahmenprogramm sorgten bei den Gästen für gute Laune und beste Volksfeststimmung.

Bereits am Donnerstagabend war das Festzelt auf dem Lohhofer Volksfestplatz mit dem Vorabendprogramm sehr gut besucht. Zusammen mit dem Musik- und Kabarett- Trio „Knedl und Kraut“ brachten sich die Unterschleißheimer Volksfestfans schon vor dem offiziellen Bieranstich am Freitag in Stimmung. Noch voller wurde es dann als es am Freitagabend hieß: „O’zapft is“. Traditionsgemäß stach Erster Bürgermeister Christoph Böck das erste Fass an, mit drei Schlägen konnte er jedoch sein gutes Ergebnis aus dem letzten Jahr nicht ganz halten.

Gut meinte es am nächsten Tag das Wetter mit den Teilnehmern des traditionellen Festzuges. Bei strahlendem Sonnenschein zogen Vereine und Brauchtumsfreunde vom Rathausplatz zum Volskfestplatz. Auch an den folgenden Tagen fand sich noch so manches Highlight und natürlich ein breites Rahmenprogramm für Jung und Alt. Dementsprechend wurde viel Lohhofer Festbier der Brauerei Wimmer unter die gut gelaunten Gäste gebracht.
Einen besonderen Blick hinter die Kulissen bekam der Stadtrat am Dienstag. Die Wirte und Schausteller hatten zu einem gemeinsamen Rundgang eingeladen und präsentierten den Stadträtinnen und Stadträten ihren Blick auf das Volksfest.

Zeitgleich gab es dann zum ersten Mal einen Tag, an dem sich die Stadt bei den vielen Ehrenamtlichen bedankte. Am Dienstag konnten sich ehrenamtlich Engagierte aus Unterschleißheim und Umgebung mit Hilfe des „EhrenamtSpass“ 50% Ermäßigung auf Fahrgeschäfte sowie Essen und Trinken sichern. Auch Familien und Senioren wurde natürlich wieder ein Tag gewidmet, an dem sie im Mittelpunkt standen.
Für alle, die noch nicht die Gelegenheit hatten, das Volksfest zu besuchen und natürlich auch für alle, die nicht genug bekommen, hat das Fest noch bis diesen Sonntag geöffnet, bevor „Die Edelweiss Rebellen“ und ein Schlagerabend auf der Lohhofer Wiesn-Alm die Feierlichkeiten ausklingen lassen.