Bebauungsplan für Hollern wird geändert

Freitag, 29. Februar 2008
Hotel und FOS am Bahnhof Lohhof

Hotel und FOS am Bahnhof Lohhof

Ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan aus dem Jahre 1970, damals noch von der Gemeinde Eching aufgestellt, regelt die bauliche Nutzung der Grundstücksfläche, auf der die Firma Danfoss östlich der Südl. Ingolstädter Straße im Bereich Bahnhof angesiedelt ist. Neuere Planungen eines Investors für eine Hotelnutzung, der eine entsprechende Teilfläche des Areals bereits erworben hat, und die Ansiedlung einer Fach- und Berufsoberschule auf eben diesen Flächen machen die Änderung des Bebauungsplanes notwendig. Dies wurde nun mehrheitlich vom Grundstücks- und Bauausschuss auch so beschlossen. Damit hätte man nicht nur die notwendigen planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Hotelinvestor geschaffen. Auch für den mittlerweile zu erwartenden Fall, dass der Kreistag die Ansiedlung einer FOS/BOS in Unterschleißheim im April beschließen wird, wäre mit der jetzigen Änderung des Bebauungsplanes eine wesentliche Grundlage für eine schnelle Realisierung geschaffen.