Bayerische Rettungsmedaille - Erster Bürgermeister empfängt Lebensretter

Dienstag, 19. Juli 2016

Mutige Retter: Norbert Freisleben (li.) und Michael Hellinger (re.) waren zu Gast beim Ersten Bürgermeister C. Böck, der zur Auszeichnung mit der Bayerischen Rettungsmedaille gratulierte

Nachdem ihnen vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer die bayerische Rettungsmedaille verliehen wurde, wurden die Unterschleißheimer Lebensretter Norbert Freisleben und Michael Hellinger am vergangenen Freitag vom Ersten Bürgermeister Christoph Böck empfangen.

Anlass für die Ehrung war, dass der ehrenamtliche Rettungsschwimmer Hellinger und der Hobbyschwimmer Freisleben im Juni 2014 zwei Menschen aus dem Unterschleißheimer See gerettet hatten. Eine weitere Person wurde von Tauchern der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim gerettet. Zwei von ihnen konnten reanimiert werden, starben jedoch im Krankenhaus. Die dritte Person, ein Mann, überlebte. Um die Ertrinkenden zu bergen, mussten die Retter mehrere Male bis zu fünf Meter tief tauchen. Für die selbstlose Tat unter Einsatz des eigenen Lebens bekamen die Unterschleißheimer Norbert Freisleben und Michael Hellinger am 15.06.16 vom Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer die bayerische Rettungsmedaille verliehen.
Am Freitag, den 15.07., wurden beide ins Rathaus eingeladen, wo sie vom Ersten Bürgermeister Christoph Böck für die Auszeichnung beglückwünscht wurden.
Mit ihrer ausgeprägten Zivilcourage erfüllen beide eine starke Vorbildfunktion für die Bürger Unterschleißheims.