Bauausschuss spricht sich gegen Toilettenanlage aus

Dienstag, 23. Oktober 2012

Gegen die Errichtung einer Toilettenanlage im Valentinspark hat sich der Grundstücks- und Bauausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung ausgesprochen.

Dies wurde damit begründet, dass die Kosten von fast € 150.000 für Bau und Unterhalt in keinem Verhältnis zu dem sich daraus ergebenden Vorteil stünden, der lediglich darin läge, einen kürzeren Weg zurücklegen zu müssen. Der nur unwesentlich längere Weg zum nahe gelegenen Waldfriedhof ist den Besuchern des Valentinsparks für den Toilettengang zuzumuten. Darüber hinaus wäre bei einer alleinstehenden WC-Anlage die Gefahr von Vandalismus und Missbrauch (z.B. Drogenabhängige) groß, eine Veranstaltungsnutzung ergäbe nur eingeschränkt Sinn, da hier ein einziges WC ohne Geschlechtertrennung, wie es vorgesehen war, nicht ausreichend wäre. Bei Veranstaltungen im Park werden mobile Toiletten bereitgestellt. Die Verwaltung wurde beauftragt, eine verlängerte Zugänglichkeit des WCs im Waldfriedhof über die bisherigen Friedhofsöffnungszeiten hinaus zu prüfen und zu veranlassen.
Alles in allem sind die hohen Kosten sicherlich anderweitig besser und gewinnbringender investiert.