Bauarbeiten für Thermalwasseraußenbecken und erweiterte Saunalandschaft haben begonnen

Mittwoch, 22. März 2017

Spatenstich für die Erweiterung des aquariUSH (v. l.: Architekt Norbert Schöfer, Bürgermeister Christoph Böck, Werkleiter Dr. Reinhard Reiter, Fachbereichsleiter Christian Kunz, Vorstand GTU AG Thomas Stockerl)

Das beliebte Unterschleißheimer Schwimmbad wächst. Mit dem Spatenstich für die lange  erwartete Erweiterung des aquariUSH wird das Freizeitbad zum Jahresende um einige Attraktionen reicher.
Mit dem erfolgten Spatenstich laufen nun die Abbruch- und Aushubarbeiten auf der bisherigen Liegewiese. Um einen zügigen Bauablauf zu gewährleisten, ist es nötig, die Sauna ab dem 27.03.2017 bis Ende Oktober zu schließen, zumal für die Saunagäste während der Bauarbeiten kein erholsamer Saunabetrieb mehr gewährleistet werden kann.
Bereits gestartet haben auch die Abbrucharbeiten an der ehemaligen Rampe, die bislang als  Behinderten- und Schülereingang genutzt wurde. Hier entsteht der Umkleidebereich für die neue Sauna.
Bis Anfang Mai werden nun die Fundamente für die Bodenplatte erstellt. Mit dem anschließenden Betonieren der Außenwände wird das Bauwerk dann an Höhe gewinnen.
Die Arbeiten am Thermalwasseraußenbecken sollen im Juli starten. Wenn alles planmäßig verläuft, kann die neue Anlage zum Ende dieses Jahres dann in Betrieb gehen. Besonderes Highlight wird neben der Saunalandschaft, die zusätzlich ein kleineres Thermalbecken erhält, und den neuen Außenanlagen vor allem das zertifizierte staatlich anerkannte Heilwasser aus der Quelle im Valentinspark, das durch die städtische GTU AG gefördert und bereitgestellt wird, das in den neuen Becken Verwendung findet.

Durch die Bauarbeiten kommt es im Bereich des aquariUSH zu etwas eingeschränkten Pkw-Parkmöglichkeiten. Einhergehend mit Beginn der Baustelleneinrichtung ist leider für die nächsten Monate etwas mehr Fußweg von den Pkw-Parkplätzen zum Haupteingang des aquariUSH zurückzulegen.
Damit verbunden ist auch ein geänderter Zugang vom bisherigen Parkplatz am Hartmut-Hermann-Weg zum Haupteingang.
Da direkt am Bad nur die Seitenparkplätze und der vordere nicht geteerte Parkplatz zur Verfügung stehen, empfiehlt es sich, bereits den Parkplatz an der Stadionstraße (neben dem Volksfestplatz) und den neuen Fußweg zum aquariUSH zu benutzen.