Bahnübergang halbseitig gesperrt

Donnerstag, 21. Mai 2015

5. Bauabschnitt

Um die Gesamtbaumaßnahme der neuen Bahnunterführung früher fertigstellen zu können, muss der Bahnübergang zwischen der Bezirksstraße und Hauptstraße halbseitig gesperrt werden. Durch die ab dem 27.05.2015 geltende Einbahnstraßenregelung ist die Wegstrecke von der Hauptstraße in die Bezirksstraße nicht mehr möglich. Gleichzeitig wird die Ampelanlage für die Abbieger von der Bezirksstraße in die Raiffeisenstraße nun in die Bezirksstraße vorgezogen.

Die Bahnunterführung wird am 13.06.2015 eingeweiht und ab dem 15.06.2015 für den Verkehr freigegeben. Gleichzeitig wird die Bahnschranke ab dem 15.06.2015 endgültig geschlossen und anschließend zurückgebaut.
Die halbseitige Sperrung des Bahnüberganges führt dazu, dass die Arbeiten an der Bezirksstraße schneller als geplant abgeschlossen werden können. Das gesamte Bauvorhaben mit den nötigen Straßenbauarbeiten kann dadurch um 14 Tage verkürzt werden.

Die Stadt Unterschleißheim weist darauf hin, dass während der gesamten Bauzeit der Restarbeiten bis September 2015 noch mit Einschränkungen, auch in der näheren Umgebung der Baustelle und auf den benachbarten Straßen zu rechnen ist. Baustellenverkehr, Lärmentwicklungen zu gewissen Zeiten und etwaige andere Unannehmlichkeiten wie Verkehrsumleitungen können leider nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis hierfür.

Weitere Informationen sowie Pläne und Bilder zu den Bauabschnitten finden Sie unter
www.unterschleissheim.de
Telefon: 089 310 09 182
Mail: bahnunterfuehrung @ush.bayern.de

Allgemeine Informationen
- Alle Anlieger können ihr Grundstück erreichen
- Der Busverkehr führt wie gewohnt über die Raiffeisen- und Bezirksstraße
- Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h im Baustellenbereich
- Baustellenbedingte Halteverbote