AWO-Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit

Montag, 18. April 2011
Direkte Hilfe auch in Unterschleißheim

Direkte Hilfe auch in Unterschleißheim


Die Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit (FOL), eine Einrichtung des Kreisverbandes München-Land der Arbeiterwohlfahrt mit Sitz in München, bietet auch Hilfe in Unterschleißheim an. Informieren können sich dort alle Unterschleißheimer Bürger, die sich von Obdachlosigkeit bedroht sehen und Probleme haben, ihren Wohnraum zu erhalten. Die Sprechstunde vor Ort wurde eingerichtet, um Menschen mit eingeschränktem Budget oder Mobilität den Weg zur Beratungsstelle zu ermöglichen.

Die Sprechstunde in Unterschleißheim findet jeweils am 2. und 4. Donnerstag des Monats von 14 bis 16 Uhr im Rathaus, Rathausplatz 1, Zimmer 102, statt. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch über die FOL-Zentrale in München, Telefon 089/672087-19.


Die FOL berät kostenlos bei Mietschulden, Kündigungen und Räumungsklagen und unterstützt bei Antragstellungen und Behördenkontakten. Um möglichst umfassend helfen zu können, arbeitet sie zusammen mit den Landkreisgemeinden, dem Wohnungs- und Sozialamt, verschiedenen Wohnungsbaugesellschaften, Schuldner- und Suchtberatungen sowie Rechtsanwälten und dem Gericht. Weitere Infos unter: www.awo-kvmucl.de.