Angekündigte Straßensanierung auf der Staatsstraße 2053 (Kreuzstraße)

Mittwoch, 30. April 2014
Flüsterasphalt zum Lärmschutz für Lohhof-Süd

Flüsterasphalt zum Lärmschutz für Lohhof-Süd

Das Staatliche Bauamt Freising hat nunmehr einen Zeitplan aufgestellt für die geplante Sanierungsmaßnahme der Staatsstraße 2053. Die Kreuzstraße bekommt dabei heuer im Sommer den ersehnten Flüsterasphalt, der eine wesentliche Lärmminderung für die Anwohner im Ortsteil Lohhof-Süd bewirkt und für den sich die Stadt mit Nachdruck eingesetzt hat. Allerdings sind temporäre Verkehrseinschränkungen nicht zu verhindern.

Vom zuständigen Staatlichen Bauamt Freising (Straßenbauamt) wurde dabei eine unvermeidliche Vollsperrung der Straße in den Sommermonaten angekündigt.
Der 1. Bauabschnitt betrifft vornehmlich die Gemeinde Eching. Zwischen dem 10. Juni und dem 27. Juni wird der Bereich zwischen dem Hollerner See und der Kreuzung an der B13 angegangen.

Vom Kreisverkehr bei Lustheim bis zum Gewerbegebiet Hartwiesen auf Höhe DHL wird der Flüsterbelag anschließend in einem 2. Bauabschnitt zwischen dem 20. Juni und dem 7. Juli aufgetragen.

Abgeschlossen wird die Maßnahme in einem 3. und letzten Bauabschnitt zwischen DHL und der B13-Kreuzung vom 9. bis 18. Juli. Alle drei Bauabschnitte beinhalten jeweils eine Vollsperrung.
Während des 3. Bauabschnittes kann die Kreuzstraße weder von der Fröttmaninger, noch von der Mallertshofener Straße befahren werden. In dieser Zeit erfolgt die verkehrliche Erschließung von Lohhof-Süd nur über die Stadionstraße. Die Stadtverwaltung wird nun prüfen, wie auch in dieser Zeit die durch diesen Ortsteil fahrende Buslinie aufrechterhalten werden kann.