Alltagshilfen - Kleine Helfer, große Hilfen (Teil 1)

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Es müssen nicht immer große bauliche Veränderungen in der Wohnung sein, die das Leben erleichtern. Häufig sind es gerade tägliche Verrichtungen und Handgriffe, die mit zunehmendem Alter, bei Krankheit oder Behinderung schwerer fallen oder ohne Hilfsmittel unmöglich sind. Dafür gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln für den Alltag, die im Sanitätshandel u. a. erhältlich sind. Dort wird man auch ausführlicher beraten.

Produkte in diesem Bereich helfen dabei, weiterhin möglichst selbständig zu wohnen, Haushaltsarbeiten zu erledigen, zu kochen, zu essen und zu trinken.

Tellerrand
Der Kunststoffrand kann auf die meisten Teller aufgesteckt werden. Er verhindert, dass das Essen vom Teller rutscht, wenn man nur mit einer Hand das Besteck einsetzen kann.

Besteckgriffe/Griffverdickungen
Diese Griffe sind auswechselbar und sehr leicht. Sie liegen gut in der Hand und nützen allen, die Probleme mit dem Greifen und Festhalten dünner Gegenstände haben. Sie können sowohl bei Besteck als auch bei Schreibgeräten eingesetzt werden.

Fixierbrett
Das Fixierbrett steht rutschfest auf der Arbeitsunterlage. Man kann darauf Gegenstände einklemmen oder Lebensmittel aufspießen und einhändig rühren, schneiden, schälen oder Dosen öffnen. Nichts verrutscht mehr. Das Fixierbrett erleichtert z. B. das Brotschneiden oder das Bearbeiten von Gemüse und Obst mit einer Hand.

Rutschfeste Unterlage
Diesen rutschfesten Belag gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und Farben. Darauf rutschen Gegenstände selbst in Schräglage nicht mehr, Schüsseln stehen beim Rühren fest, Schreibpapier verrutscht nicht. Die Unterlagen sind vielseitig einsetzbar bei Hausarbeit und Hobby.

Greifhilfe für Verschlüsse
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Flaschen, Dosen oder Schraubverschlussgläser mit wenig Kraft problemlos zu öffnen.

Abwaschbürste mit Saugnäpfen
Die Bürste kann so im Spülbecken befestigt werden, dass man auch mit einer Hand Geschirr oder Besteck spülen kann.

Helfende Hand
Eine Greifzange ermöglicht es Ihnen, schwer erreichbare Gegenstände heranzuholen. Zum Beispiel kann man im Sitzen Dinge in einem Regal erreichen oder Sachen vom Fußboden ohne Bücken aufheben. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen und Längen.

Kehrgarnitur
Eine Kehrgarnitur mit langem Stiel ermöglicht, in aufrechter Haltung oder auch im Sitzen aufzukehren.

TIPP
Alltagshilfen: Die Auswahl an Alltagshilfen ist mittlerweile immens. Fachberatung hierzu bieten Sanitätshäuser, von denen man auch Produktkataloge einschlägiger Hersteller aus dem Sanitätsgewerbe und dem Reha-Bereich erhält. Sanitätshäuser bieten solche Alltagshilfen teilweise auch zum Ausprobieren und Ausleihen an.

© Bild und Text: Beratungsstelle Wohnen, Verein Stadtteilarbeit, München
Der Artikel ist auch in der 60-seitigen Broschüre „Daheim wohnen bleiben“ enthalten. Die Broschüre kann bei Einzelbestellung gegen eine Gebühr von 4,50 € bestellt werden. Bei größeren Mengen gibt es Staffelpreise.
Per Telefon 089/3570430
Per Fax 089/35704329
info @wohnberatung-bayern.de

Kontaktadresse:
Stadtteilarbeit e.V. * Beratungsstelle Wohnen
Aachener Str. 9 * 80804 München
Martina Märkl
Tel. 089 / 357043-21
m.maerkl @verein-stadtteilarbeit.de
www.beratungsstelle-wohnen.de

Der Verein Stadtteilarbeit ist gemeinnützig und berät im Auftrag des Landkreises München in Fragen der altersgerechten Wohnungsanpassung. Die Erstberatung ist für Bürgerinnen und Bürger der Landkreisgemeinden kostenfrei.

Der Termin für die nächste Sprechstunde ist am 06.011.2017 von 14 bis 16 Uhr.
Achtung! Wegen der Umbauarbeiten im Rathaus findet die Sprechstunde im November nicht im Untergeschoss statt, sondern im Ersten Stock in Raum 102.