Änderung des alten Bebauungsplanes

Dienstag, 25. März 2008
Straßenunterführung wird bauleitplanerisch vorbereitet

Straßenunterführung wird bauleitplanerisch vorbereitet

Der Stadtrat hat sich letztes Jahr mit großer Mehrheit dazu entschieden, eine Straßenunterführung am Bahnübergang Bezirks-/Hauptstraße zu errichten. Die Stadträtinnen und Stadträte haben sorgfältig alle Vor- und Nachteile verschiedener Vorschläge diskutiert und sich dann auf einen Entwurf geeinigt. Diese Vorstellungen sollen nun auch in einem Bebauungsplan festgeschrieben werden. Deshalb muss der bestehende, rechtsverbindliche Bebauungsplan Nr. 109 a in einigen Punkten parallel zu den laufenden technischen Planungen geändert werden. Dies beschloss der Grundstücks- und Bauausschuss in seiner Februar-Sitzung.