Ab Dezember 2008

Montag, 19. Mai 2008
Riedmoos erhält Anruf-Sammel-Taxi

Riedmoos erhält Anruf-Sammel-Taxi

Der Hauptausschuss hat einstimmig beschlossen, den Ortsteil Riedmoos ab Mitte Dezember 2008 mit einem Anruf-Sammel-Taxi (AST) an den öffentlichen Personennahverkehr anzubinden. Der Betrieb des AST wird vorerst auf einen Probebetrieb für ein Jahr beschränkt und kostet rund 50.000 Euro. Diesem Beschluss lag eine Recherche der Verwaltung zugrunde, wonach die Einführung eines Linienbusses in etwa gleich viel kosten würde, aber einige Nachteile hätte. So würde ein Linienbus sechs Mal pro Tag von und nach Unterschleißheim fahren, 11 Mal das AST. Da ein Linienbus zu vorgegebenen Zeiten fährt ? unabhängig davon, ob er in Anspruch genommen wird ? hielt der Hauptausschuss das AST in dieser Hinsicht wesentlich ökologischer, weil es nur nach Bedarf fährt und somit Leerfahrten vermieden werden. Das AST fährt auch zu bestimmten Zeiten, aber nur nach vorheriger Anforderung. Rund 30 Minuten vorher muss das Taxi bestellt werden. Es hält an festen Haltestellen und ist in das MVV-Tarifsystem eingebunden. So würde eine Fahrt einen Streifen kosten oder könnte mit einer gültigen Monatskarte in Anspruch genommen werden. Diesen Service wird ein Unterschleißheimer Unternehmen anbieten. Das AST soll nun ab Mitte Dezember 2008 jeweils von Montag bis Freitag für ein Probejahr getestet werden. Danach können aufgrund der ermittelten Fahrgastzahlen Schlüsse für den weiteren Betrieb gezogen werden und damit eine dauerhafte Entscheidung getroffen werden.