40 Jahre im Rahmen - Fotoausstellung von Herbert Becke eröffnet

Mittwoch, 24. Februar 2016

Der Künstler (m.) mit Bürgermeister Böck und dem Laudator Heiner Henninges (r.)

Kein Wunder, dass das Foyer des Unterschleißheimer Bürgerhauses zur Ausstellungseröffnung „40 Jahre im Rahmen“ von Herbert Becke so gut gefüllt war. Schließlich war Becke nicht nur 33 Jahre lang Leiter der Volkshochschule im Münchner Norden, sondern hat sich auch in der deutschen Fotoszene einen Namen gemacht.

Als Becke 1976 seinen Job als Leiter der VHS antrat, kaufte er sich von seinem ersten Gehalt eine Spiegelreflexkamera und fotografiert seither.  In Unterschleißheim zeigt er nun einen persönlichen Querschnitt seiner Augen-Blicke aus 40 Jahren Fotografie, Werke aus seinen fotografischen Schwerpunkten: Den Perspektivenwechsel in der Straßenfotografie und Bühnen- bzw. Theaterfotos.

Laudator Heiner Henninges betonte, die Fotos sprängen ins Auge, weil sie anders seien, aber doch einem Grundkonsens an guter Bildgestaltung folgten. Bürgermeister Christoph Böck hob das „bundesweite Renommee“  hervor, das Becke für die VHS - nicht zuletzt auch aufgrund der Fotoabteilung- erarbeitet hat.

Die Ausstellung ist noch bis 13. März im Foyer des Bürgerhauses Unterschleißheim zu sehen.