35 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft mit Le Crès

Montag, 27. Juli 2009
Gäst aus Le Crès fühlten sich sehr wohl

Gäst aus Le Crès fühlten sich sehr wohl

Die Gäste aus Le Crès und die Gastfamilien aus Unterschleißheim hatten am Tegernsee Glück - der Regen ließ nach

Die Gäste aus Le Crès und die Gastfamilien aus Unterschleißheim hatten am Tegernsee Glück - der Regen ließ nach

"Gut Holz für die Partnerschaft" hieß es für die Gäste aus Le Crès

"Gut Holz für die Partnerschaft" hieß es für die Gäste aus Le Crès

Anfang Juli konnten wir eine Gruppe aus Le Crès in Unterschleißheim herzlich willkommen heißen. Der Empfang unserer Gäste war zwar von Regen begleitet, aber sie ließen es sich nicht verdrießen und genossen den Imbiss im Gleis 1. Dann begrüßten die Gastfamilien ihre oft schon langjährigen französischen Freunde. Auf dem Besuchsprogramm standen die Wallfahrtskirche Birkenstein, eine ursprüngliche Barockkapelle und die Schlosskirche in Tegernsee. Bei der Seerundfahrt ließ der Regen nach, die Wolken lichteten sich und es entstand eine wunderschöne Stimmung. Die verschiedenen Grüntöne des Waldes leuchteten und die Weite des Tals kam am Nordufer gut zur Geltung.

Ein Höhepunkt war der Ausflug nach Augsburg, schon weil es nicht den ganzen Tag regnete. Eine französisch sprechende Stadtführerin erklärte unseren Gästen die Schönheiten Augsburgs, vom Rathaus bis zum Schätzler-Palais. Sie waren erstaunt, welche kulturellen Schätze sich dort verbergen. Ein Besuch der BMW-Welt mit der Auslieferung der Neuwagen stand ebenfalls auf dem Programm und die Besucher konnten die Automodelle im BMW-Museum bewundern.
In Unterschleißheim stand die Besichtigung des Blinden- und Sehbehindertenzentrums auf dem Programm. Sie war für alle Teilnehmer sehr interessant und vor allem die ertastbaren Lernmaterialien weckten die Aufmerksamkeit. Das angeschlossene Internat durfte auch besichtigt werden und gab einen Eindruck, wie es sich die Schüler fern von zu Hause gemütlich einrichten. Beim Festabend begrüßte Bürgermeister Zeitler vor allem die neuen Mitglieder des Partnerschaftskomitees aus Le Crès, das zum ersten Mal Unterschleißheim besuchte und von dem herzlichen Empfang sehr angetan war. Rolf Zeitler und Bürgermeister Pierre Bonnal machten dabei Pläne, wie die Partnerschaft weiterhin gepflegt werden soll. Dabei wurden Besuche und Gegenbesuche bis 2013 geplant. Die nächste Gelegenheit, bei der wir die französischen Gäste bei uns begrüßen dürfen, ist der 17. September 2010. Da findet in Unterschleißheim eine große internationale Kunstausstellung mit Beteiligung unserer Partnerstädte statt. Das große 40-jährige Jubiläum der Partnerschaft soll dann in Le Crès gefeiert werden. Unter dem Motto "Gut Holz für die Partnerschaft" sorgte der Sportkegelclub Lohhof für einen sportlichen und fröhlichen Ausklang der französischen Woche. Begeistert von der blitzenden Technik der Kegelbahnanlage im BallhausForum absolvierten Gäste und Gastgeber die ersten Schübe unter fachkundiger Anleitung. Während die einen mit wachsendem Ehrgeiz bis in die späten Abendstunden auf "alle Neune" schoben, bildete sich im angrenzenden Kegelstüberl nach und nach eine fröhliche Beobachterrunde. Zum Abschied präsentierte Ortsarchivar Wolfgang Christoph das Heimatessen und lud die Besucher zum Weißwurstessen ein. Dann hieß es Abschied nehmen - diesmal ohne Tränen, aber mit der Vorfreude auf nächstes Jahr. Den 14. Juli 2010, den französischen Nationalfeiertag, werden wir mit unseren Freunden in Le Crès feiern können.
Das Partnerschaftskomitee Unterschleißheim