2009 bereits 76 Gesprächsrunden

Montag, 22. Februar 2010
Elterntalk läuft seit 6 Jahren

Elterntalk läuft seit 6 Jahren

Einen Erfahrungsaustausch über Erziehungsfragen wünschen sich viele Eltern. Genau das ist der Ansatz des Projektes "Elterntalk". Das bayernweite Erfolgsmodell läuft im Landkreis München bereits im sechsten Jahr. Im privaten Rahmen treffen sich Eltern zu einem Erfahrungsaustausch über Erziehungsfragen in der Familie. Gastgeber sind Mütter und Väter, die andere Eltern einladen und mit ihnen ins Gespräch kommen:
- Was kann ich tun, wenn mein Kind zu häufig und zu lange vor dem Fernseher sitzt?
- Wie viel Taschengeld ist sinnvoll?
- Wie reagiere ich auf die Forderung meines Kindes nach Mediennutzung und Konsum?

76 Mal Elterntalk im Landkreis
Im vergangenen Jahr haben insgesamt rund 500 Eltern an den 76 Elterntalk-Gesprächsrunden im Landkreis München teilgenommen, berichtet der Jugendschutzbeauftragte des Landkreises München, Thomas Krug. Besonders erfreulich ist die hohe Resonanz bei Bürgern mit Migrationshintergrund. Die Regionalbeauftragte für Elterntalk, Dr. Tülin Mecilioglu, weist darauf hin, dass sehr viele Eltern türkischer Herkunft die Gesprächsangebote zu den Themen Medien und Konsum nutzen.

Neue Moderatoren gesucht
Das Kreisjugendamt sucht weitere Moderatoren, insbesondere deutsch sowie russisch sprechende Frauen und Männer. Wer also Mutter oder Vater ist, Lust auf Vermittlung von Elternbildung hat und etwa 6-8 Stunden Zeit im Monat aufbringen kann, meldet sich bitte unter dem Stichwort "Elterntalk" beim Kreisjugendamt München per E-Mail unter . Die Moderatoren erhalten für ihren Einsatz auch eine kleine finanzielle Entschädigung.