Spielregeln müssen sein

...für ein friedliches und harmonisches Volksfest

Für eine fröhliche, harmonische und friedliche Volksfestzeit hat die Stadt Unterschleißheim folgende Servicemitteilungen und Spielregeln mitzuteilen:


Informationen für Rollstuhlfahrer

Der Besuch des Lohhofer Volksfestes ist auch für Rollstuhlfahrer problemlos möglich. Direkt neben dem Festgelände befindet sich ein Behindertenparkplatz, von dem man ebenerdig auf das Festgelände gelangt. Die Einweisung erfolgt über Ordnungskräfte nach Vorlage eines Behindertenausweises mit Merkzeichen „G“.

Am Münchner Ring befinden sich zudem gekennzeichnete Taxistände in unmittelbarer Nähe zum Fest.

Alle Feststraßen auf dem Lohhofer Volksfest sind asphaltiert und die Zugänge zum Festzelt, zur Sunset Alm und den Biergärten mit rollstuhlgeeigneten, flachen Rampen versehen. Auf dem Festplatz gibt es kostenfreie, betreute Behindertentoiletten. Festwirte und Imbissbetreiber sind sehr hilfsbereit und entfernen auf Wunsch Bierbänke, damit Rollstuhlfahrer bequem an die Tische rollen können.

(Lageplan -folgt-)


 

Sicheres Volksfest
Rucksäcke und große Taschen
Es wird empfohlen, auf Rucksäcke und große Taschen zu verzichten. Lassen Sie am besten alles zu Hause, was Sie zum Feiern nicht benötigen. Denn es gilt: Am schnellsten auf das Volksfest kommt, wer keinen Rucksack oder keine Taschen dabei hat. Rucksäcke und Taschen ab DIN A4 Größe sowie einer Breite von mehr als 15cm, müssen am Zugang, beim Sicherheitsdienst, abgegeben werden.

Verbotene Gegenstände
Folgende Gegenstände sind nicht erlaubt: Reizgassprühgeräte, Hieb-, Schlag-, Stoß-, Stich- und Schusswaffen, Elektroschockgeräte, ätzende und färbende Flüssigkeiten und Pyrotechnik. Nicht mitgebracht werden dürfen zudem Flaschen, Krüge oder Dosen, die aus zerbrechlichem oder hartem Material (Glas, Metall, Plastik usw.) bestehen.

Zugangskontrollen
Polizei und Ordnungsdienst zeigen an den Zugängen starke Präsenz. Auf dem Festplatz sind ebenso Beamte in Uniform wie in zivil unterwegs.

Anreise
Planen Sie Ihre Anreise und nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel:
Die Buslinien 215 und 219 bringen Sie direkt zum Volksfest.
Zum 67. Lohhofer Volksfest werden wieder Sonderlinien für einen sicheren Nachhauseweg eingesetzt.

Parken
Sollte die Anreise mit dem Auto erforderlich sein, so nutzen Sie die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten. Behindertenparkplätze sind ebenso beschildert. Vermeiden Sie unnötigen Parksuchverkehr. Ausweichparkplätze finden Sie bei Realschule und Gymnasium, Münchner Ring 8, 85716 Unterschleißheim.

Aufenthalt nachts
Alles hat ein Ende, auch ein noch so schöner Volksfestabend.
Von 01:00 bis 06:00 Uhr ist Unbefugten aus Sicherheitsgründen der Aufenthalt auf dem Festgelände nicht gestattet.

Auf gute Nachbarschaft

Respektieren Sie die Anwohner und ihr Wohnumfeld: Auf dem Lohhofer Volksfest stehen ausreichend Toiletten sowie Mülleimer zur Verfügung. Urinieren Sie nicht an fremde Häuser oder in Gärten und vermeiden Sie Ruhestörungen auf dem Nachhauseweg.


Glas- und Alkoholverbot

Allgemeinverfügung über das Verbot von Glasflaschen und anderen Glasbehältern, das Verbot des Einbringens von alkoholischen Getränken sowie das Verbot über das Mitführen von größeren Gepäckstücken im Bereich des Volksfestplatzes, den angrenzenden Grünflächen und den Zufahrtsbereichen als Veranstaltungsflächen des Volksfestes 2018 in Unterschleißheim.

Von Freitag, den 18.05.2018 bis Sonntag, den 27.05.2018, findet auf dem Volksfestplatz in Unterschleißheim das 67. Lohhofer Volksfest statt. Zur Veranstaltungsfläche gehören der Volksfestplatz, die Zufahrtsbereiche und die direkt angrenzenden Grünflächen an den Volksfestplatz.
Aufgrund Art. 6, 7 Abs. 1, Art. 19 Abs. 5 und Art. 23 Abs. 1 Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG) in Verbindung mit Art. 41 Abs. 3,4 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) wird folgende Allgemeinverfügung erlassen:
Das Mitführen von Glasbehältnissen jeglicher Art auf der oben benannten gesamten Veranstaltungsfläche ist verboten. Die Verbotsfläche ist im anliegenden Lageplan, der Bestandteil dieser Allgemeinverfügung ist, blau und rot gekennzeichnet. Ausgenommen von diesem Verbot sind die konzessionierten, bewirteten Freischankflächen der Festzelte und Imbissstände sowie die privaten Wohnbereiche der Schausteller.
Das Einbringen alkoholischer Getränke durch die Besucher auf den Volksfestplatz ist verboten.
Die Verbotsfläche ist im anliegenden Lageplan blau gekennzeichnet.
Das Mitführen und Konsumieren von alkoholischen Getränken in den direkt an den Volksfestplatz angrenzenden Grünanlagen sowie in den Zufahrtsbereichen ist verboten.
Die Verbotsfläche ist im anliegenden Lageplan rot gekennzeichnet.
Die vorgenannten Verbote gelten für die gesamte Dauer des Volksfestes von Freitag, den 18.05.2018, bis Sonntag, den 27.05.2018, sowie den darauf folgenden Montag, den 28.05.2018, 01.00 Uhr.
Zusätzlich ist es nicht erlaubt, größere Taschen und Rucksäcke auf den Volksfestplatz einzubringen. Erlaubt ist ein Höchstmaß von 30/21/15 cm (B/H/T}, dies entspricht DIN A 4. Der Ordnungsdienst kann in begründeten Fällen, insbesondere für den Transport erforderlicher medizinischer Geräte und Arzneimittel, Ausnahmen von dem vorgenannten Verbot zulassen.
Der Gemeingebrauch der öffentlichen Straßen, Wege und sonstigen öffentlichen Bereiche wird für diesen Zeitraum eingeschränkt.
Die sofortige Vollziehung der Verbote wird angeordnet.
Diese Allgemeinverfügung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.
Die Begründung für diese Allgemeinverfügung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus der Stadt Unterschleißheim, Zi.-Nr. 202, eingesehen werden.

Plan