Fragen und Antworten

Das Thema Asyl wirft viele Fragen auf. Die wichtigsten Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Fragen und Antworten

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Aus welchen Ländern kommen die Asylbewerber in Unterschleißheim aktuell?

    Die derzeit in Deutschland Asylsuchenden kommen aus Krisen- und Kriegsregionen der Erde. In Unterschleißheim sind momentan Asylbewerber aus Afghanistan, Syrien, dem Irak, dem Kongo, Somalia, Nigeria, Tansania, Pakistan, Eritrea, Senegal, Mali, Myanmar und Sierra Leone untergebracht.

  • Warum kommen hauptsächlich Männer?

    Grundsätzlich erfolgt die Zuordnung der Flüchtlinge über das Landratsamt München. Dass bisher hauptsächlich Männer in Unterschleißheim untergebracht wurden, resultiert aus der Tatsache, dass Frauen und Kinder komplexere Einrichtungen benötigen. Für das umfunktionierte Bürogebäude in der Siemensstraße, dessen Nutzung als Unterkunft im Frühjahr 2016 aufgenommen wird, besteht jedoch die Möglichkeit einer Unterbringung für Frauen und Kinder.

    Grundsätzlich kommen mehr Männer als Frauen nach Europa. Viele flüchtende Frauen und Kinder bleiben in den Auffanglagern benachbarter Länder der Krisenregionen zurück, da die Gefahren der Flucht auf dem weiten Weg nach Europa zu groß wären. Viele Familienväter hoffen, ihre Familien von Deutschland aus auf offiziellem Wege nachholen zu können. 

  • Wer kümmert sich um die zu uns kommenden Menschen?

    Die Asylbewerber werden in ihren Unterkünften nicht sich selbst überlassen. Die Flüchtlinge werden von Mitarbeitern des Landratsamtes sowie vor Ort in Unterschleißheim durch den Helferkreis Asyl (Sozialbetreuung) und / oder den Caritas Sozialdienst Alveni (Sozialberatung) betreut.
    Der ehrenamtliche Helferkreis Asyl kümmert sich in Unterschleißheim beispielsweise um Deutschkurse, bietet Unterstützung bei Behördengängen oder Arztbesuchen oder organisiert verschiedene Möglichkeiten zur Beschäftigung wie Schwimm- oder Kochkurse, Fußballspiele oder Fahrradreparaturen. Mehr unter www.asyl-ush.de

  • Wer sorgt für die Sicherheit in und um die Unterkünfte in Unterschleißheim?

    Für die Sicherheit in den Unterkünften sorgt ein vom Landratsamt beauftragter Sicherheitsdienst. Im städtischen Außenbereich sorgt jeweils ein von der Stadt Unterschleißheim beauftragter Sicherheitsdienst.
    Sorgen bezüglich der Sicherheit müssen sich die Bürgerinnen und Bürger keinesfalls machen. Der Polizei sind in keiner Hinsicht erwähnenswerte Vorkommnisse in Zusammenhang mit Asylbewerbern bekannt.

  • Müssen die Bürgerinnen und Bürger sich Sorgen in Sachen Gesundheit machen?

    Nein. Asylbewerber werden grundsätzlich standardisiert von den jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden auf Infektionskrankheiten untersucht. Diese Untersuchungen finden in den Erstaufnahmeeinrichtungen statt. Die ortsansässigen Ärzte in Unterschleißheim haben in Zusammenarbeit mit der Stadt und der kassenärztlichen Vereinigung zusätzlich eine medizinische Versorgung vor Ort auf die Beine gestellt.